Personalwirtschaft goes sexy

Köln,

Dass wir für modernes, responsives Fluid-Design romantische Gefühle hegen, ist längst kein Geheimnis mehr. Wenn dann die Faktoren Typo3 und andere Technologien (wie Solr, PHP5, MariaDB/MySQL, Apache, HTML5, CSS3, jQuery), hinzukommen, legen wir uns so richtig ins Zeug, um daraus „was Festes“ zu machen.

So auch beim Relaunch von personalwirtschaft.de, für den wir mehrere individuelle Typo3-Extensions für die Einbindung von Drittsystem-Inhalten und individuellen Datenformaten genutzt haben - beispielsweise für Heftarchive, Bücherverzeichnisse, Lexika, Veranstaltungskalender, Abonnentensysteme, etc.

Der Beziehungs-Meilenstein lag hierbei vor allem in der Anbindung der umfangreichen Wolters Kluwer-Verlagsschnittstelle und der dazugehörigen Webservice-API, schließlich sollten Inhalte basierend auf den Print-Produkten aller bisherigen Jahrgänge ausgespielt werden. Diese sollten, gemeinsam mit sämtlichen anderen Inhalten, unabhängig vom Inhaltstyp und nach Relevanz gefiltert mithilfe der Suchfunktion auffindbar sein, weswegen wir uns für die Umsetzung einer individuellen leistungsfähigen Search-Engine als Unterbau für die in Typo3 implementierte Suchfunktion entschieden haben.

Und so urteilt Projekt-Papa Jens Parrée (Senior IT-Strategy Consultant) über die junge Liebe: "Die besondere Herausforderung lag bei diesem Projekt darin, die komplexen Verlagssysteme als Quelle von redaktionellen Inhalten in das Portal und dessen individueller Suchfunktion zu integrieren, ohne lange Wartezeiten beim Seitenaufbau zu riskieren."
Typo3 und andere Technologien wie Solr, PHP5, MariaDB/MySQL, Apache, HTML5, CSS3, jQuery wurden hierbei genutzt.
Zur Webseite
Interlutions - Digitale Lead- und Internetagentur
Interlutions - Digitale Lead- und Internetagentur