Interlutions auf der Symfony Live Berlin 2017

Berlin, 03. November 2017
Berlin, 03. November 2017

Vom 25.-27.10. 2017 hieß es in Berlin erneut Symfony Live – und zwar nun schon zum siebten Mal.  Mit über 300 Teilnehmern ist die Symfony Live deutschlandweit nicht nur der bedeutendste Symfony Treffpunkt, sondern eine der wichtigsten und beliebtesten PHP-Entwicklerkonferenzen. Nach den erfolgreichen letzten Jahren setzt die Veranstaltung sich auch dieses Mal wieder aus zwei Tagen Workshops und einem Konferenztag zusammen, sowie dem traditionellem Hackethon, der natürlich nicht fehlen darf.

Workshops

Vor dem eigentlichen Konferenztag gab es zwei Workshop-Tage vollgepackt mit Themen rund um Symfony- und PHP, die von hochqualifizierten Experten durchgeführt werden. Die Interlutions Jungs und Mädels haben sich dabei vor allem den folgenden Themen gewidmet:

  • Symfony4 Deep Dive
  • REST Services with Symfony
  • Advanced Application Architecture
  • Basic CQRS und Event Sourcing: Von Konzepten zur Anwendung

Hier konnten vor allem die neuen Features von Symfony 4 kennengelernt und neue Wege ausprobiert werden, die Anwendungsarchitektur zu verbessern. Da unsere Teams aus all unseren Standorten angereist waren, war dies zudem eine perfekte Möglichkeit für gemeinsames Teamwork und Teambuilding – so konnten die in den Workshops gestellten Aufgaben gemeinsam erfolgreich gemeistert werden.

Konferenz

Am Konferenztag war Interlutions dann auch als Platin Sponsor mit einem Messestand auf der Konferenz vertreten. Hier gab es neben Interlutions Merchandise Goodies und einer Nerf Gun Schießbude auch ein ausstellerübergreifendes ConfGame, bei dem es von uns Stormtrooper Helm, eine XXL Super Mario Figur und eine Nerf Gun zu gewinnen gab. Bei diesen abgefahrenen Preisen war der Andrang natürlich groß und nebenbei haben wir angenehme Gespräche mit Interessenten, Partnern und alten Bekannten geführt.

An Talks am Konferenztag gefiel uns die sehr unterhaltsame und humoristisch aufgezogene Keynote „Using Open Source for Fun and Profit“ von Gary Hockin besonders gut und war ein gelungener Einstieg in den langen Tag. Da über den Tag immer zwei Tracks parallel liefen, teilten sich unsere Teams auf, um so möglichst viel an neuem Input einzufangen – hier war für jeden etwas dabei.

Der Tag endete dann wie es sich für solch eine Konferenz gehört – mit kühlem Bier! Vorher wurde jedoch die nächste SymfonyLive angekündigt, die vom 2.-4. Mai 2018 im Phantasialand in Brühl bei Köln stattfinden wird. Wir dürfen uns also auf eine ordentliche Symfony-Achterbahnfahrt freuen.