Rückblick auf die Symfony Live Konferenz in Berlin

Köln,

Vor zwei Wochen fand wieder einmal die internationale Entwicklerkonferenz zum Symfony Framework statt. Dieses Mal unter dem Namen "Symfony Live" und erstmals in Berlin, nachdem die ersten drei von Interlutions veranstalteten "Symfony Day"s von 2009 bis 2011 jährlich in Köln stattgefunden hatten. Die Symfony Live war im Sommer bereits durch Paris, San Francisco und London getourt und erreichte in den Augen vieler Symfonians (so nennen sich die Symfony-Entwickler) in Berlin einen absoluten Höhepunkt. Mit 400 Besuchern (größtenteils Entwickler und IT-Verantwortliche), hochkarätigen Speakern und einem dreitägigen Rahmenprogramm mit Workshops, Zertifizierungen, Hacking Day und großer Party war die Symfony Live, die dieses Jahr in einer Kirche stattfand, die bisher größte Konferenz in Deutschland zum PHP-Framework. Die ausgewählten Talks beschäftigten sich größtenteils mit der erst vor einem Jahr releasten Version 2 des Frameworks und seinen neuen Komponenten. Highlight war natürlich wieder die Keynote von "Monsieur Symfony" Fabien Potencier, Lead-Developer und Erfinder des Frameworks, auch wenn er dieses Mal keine bahnbrechende neue Software präsentieren konnte, sondern eher ein ethisch-philosophischen Talk zur Verantwortung des Software-Entwicklers gegenüber dem Anwender hielt. Aber bahnbrechende Neuerungen sind auch erstmal nicht mehr erforderlich: Symfony boomt in der Industrie - weltweit. Ob komponentenweise in anderen Open-Source-Projekten, wie Drupal, EzPublish oder PHPBB oder auf vielen der bestbesuchten Websites im Internet, wie bei Dailymotion, Yahoo!, wetter.com und myvideo.de - Symfony hat sich bereits durchgesetzt und den Beweis geliefert, dass PHP auch im Enterprise-Umfeld stabil, sicher und schnell läuft. W enn man das richtige Framework verwendet. Aber das Wichtigste an der Konferenz waren für die meisten Besucher nicht die Vorträge, sondern der Austausch untereinander. Nicht nur auf der After-Conference-Party sondern schon an den Tagen zuvor hatten sich die vielen Symfonians, die aus aller Welt angereist waren und von denen sich viele schon seit Jahren kennen, in lockerer Atmosphäre zusammengesetzt. Viele sehen sich nur einmal im Jahr anlässlich der Konferenz und somit geht es bei der Symfony Live nicht nur um harte Fakten, sondern vorallem auch um das Herz der Software - eine aktive Entwickler-Community. Ausrichter der Konferenz war in diesem Jahr die Interlutions Spin-Off SensioLabs Deutschland, die auch im nächsten Jahr wieder eine Symfony Live organisieren wird. A propos nächstes Jahr: Ganz frisch hat SensioLabs angekündigt, dass vom 20.-24.5.2013 eine Symfony Live in Portland stattfinden wird, im Rahmen der Drupalcon, der weltweit wichtigsten Konferenz zum Content Management System Drupal. Alle Informationen dazu unter: http://portland2013.live.symfony.com/ Weitere interessante Links zur Symfony Live in Berlin: http://weblog.datenwerk.at/2012/12/03/nerds-in-the-church-die-symfony-live-in-berlin/ http://sensiolabs.pressdoc.com/35133-symfony-live-berlin-2012 http://www.flickr.com/groups/symfony_live/