Interlutions auf der SymfonyLive Phantasialand

Köln,

Vom 2. bis 4. Mai fand bereits zum achten Mal die SymfonyLive Konferenz statt. Als Location haben die Kollegen von SensioLabs als Veranstalter und Herausgeber des Symfony Frameworks sich etwas ganz besonderes ausgedacht, denn es ging ins Phantasialand bei Brühl!

Doch wer jetzt glaubt die Teilnehmer seien bei dem schönen Wetter lieber Achterbahn gefahren als den Workshops und den Talks am Konferenztag zu lauschen, der kennt die Symfony-Community aber schlecht! Zumal nach Konferenz-Schluss Dank Interlutions die Black Mamba für alle Teilnehmer exklusiv noch einmal für eine Stunde geöffnet wurde und man mit ihr so oft fahren konnte wie man wollte - Rock ’n’ Roll!

Mit über 400 Teilnehmern ist die SymfonyLive mittlerweile einer der wichtigsten und beliebtesten PHP-Entwicklerkonferenzen Deutschlands. Nach etabliertem Erfolgsrezept setzte sich die Veranstaltung auch dieses Mal wieder aus zwei Workshop-Tagen und einem Konferenztag zusammen.

Interlutions ermöglicht seinen Mitarbeitern im Rahmen eines Weiterbildungsprogramms an Konferenzen sowie an Workshops teilzunehmen. So natürlich auch an der SymfonyLive, die bei unserem Symfony Team immer sehnsüchtig erwartet wird. Und so sorgten an Workshops dieses Jahr vor allem “Building API-driven apps with API Platform” und “Docker Swarm” für Begeisterung. Das tolle daran: das neu Erlernte findet nun direkt in Kundenprojekten seinen Einsatz!

Am Freitag stand dann der Konferenztag an, hier war Interlutions auch als Gold Sponsor mit einem eigenen Stand vertreten um das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber und Partner der Symfony Community vorzustellen.

Eröffnet wurde der Konferenztag von Niemand geringerem als Mister Symfony himself: Fabien Potencier! In der Keynote des französischen Symfony Erfinders ging es um die Neuerungen von Symfony 4 vor allem im Kontext mit dem Composer-Plugin Symfony Flex. In einer Live-Demo zeigte Fabien die Neuerungen und Vorteile, die Flex zu bieten hat und wie man diese am effektivsten nutzt.

Es folgten viele weitere interessante Vorträge, wobei vor allem die beiden Talks “Symfony + React” und “Better Console Applications”, die von den Berliner SensioLabs Kollegen Denis Brumann und Christopher Hertel gehalten wurden, unser Team begeisterten.

Auch erwähnenswert, weil für solche Fachkonferenzen nicht selbstverständlich: die Teilnehmer wurden kulinarisch mit einem sensationellen Catering verwöhnt, hier fehlte es beim exklusiven Frühstücks-, Mittags- und Nachmittags-Kuchenbuffet wirklich an nichts!

Nachdem der neue Termin für die nächste Symfony Live für den 24. bis 26. Oktober in Berlin angekündigt wurde, endete der Konferenztag eigentlich wie fast immer mit einem kühlem Bier. Aber eben nur fast. Denn wir befanden uns ja in nicht irgendeiner Location - daher hatten wir wie bereits erwähnt als Sponsor die Black Mamba exklusiv nur für die Symfony Live Teilnehmer nach Ende der Konferenz für eine Stunde geöffnet - somit kamen alle die wollten dann doch noch in den Genuss einer Achterbahn-Fahrt. Mit Looping. Und sooft man wollte. Was ein Spaß!

Wir freuen uns dennoch auf die nächste Symfony Live in Berlin - auch ohne Achterbahn ;)
SymfonyLive Phantasialand 2018 - 3 Tage volle Power Symfony! Am Ende durfte die Achterbahn aber natürlich nicht fehlen...
Interlutions - Digitale Lead- und Internetagentur
Interlutions - Digitale Lead- und Internetagentur
Interlutions - Digitale Lead- und Internetagentur
Interlutions - Digitale Lead- und Internetagentur
Interlutions - Digitale Lead- und Internetagentur